8 müssen Tipps für den Handel mit Bitcoin Profit

Die Sicherheitsregeln wurden mit Blut geschrieben. Diese Aussage klingt jedem Soldaten in der Nähe vertraut. Obwohl wir es nicht mit einem Risiko für Menschenleben zu tun haben, ist der Verlust Ihrer teuren Bitcoins durch Fehler im Handel definitiv keine lustige Situation.

Also, wie können wir diese Fehler in unserem Handel vermeiden? Wie kann man meistens auf der grünen Seite sein? Erstens ist es wichtig zu beachten, dass der Handel mit dem Recht Aufmerksamkeit und Ihren hundertprozentigen Fokus erfordert. Zweitens ist der Handel Bitcoin Profit nicht jedermanns Sache. Die folgenden Tipps sind leicht zu verinnerlichen, da diese Tipps „mit Blut“ (meinem eigenen Blut) geschrieben wurden. Es ist jedoch immer noch schwierig, sie in Echtzeit anzuwenden. Schließlich sind wir keine rationalen Menschen.

Haben Sie einen Grund Bitcoin Profit nicht zu nutzen

Haben Sie einen Grund, bevor Sie in jeden Handel eintreten: Starten Sie einen Handel nur, wenn Sie wissen, warum Sie beginnen, und haben Sie eine klare Strategie für danach.
Nicht alle Händler erzielen Gewinne aus dem Handel, da es sich um ein Nullsummenspiel handelt (für alle, die jemand anderem zugute kommen, der auf der anderen Seite verliert) Der Altcoins-Markt wird von großen Walen angetrieben (ja, die gleichen, die Bitcoin Profit Test für die Platzierung großer Blöcke von Hunderten von Bitcoins im Orderbuch verantwortlich sind). Die Wale warten nur geduldig darauf, dass unschuldige kleine Fische wie wir Fehler machen. Auch wenn Sie täglich handeln wollen, ist es manchmal besser, nichts zu verdienen und nichts zu tun, anstatt in das rauschende Wasser zu springen und Ihre Münzen Verlusten auszusetzen. Aus meiner Erfahrung heraus gibt es Tage, an denen man seine Gewinne nur behält, indem man überhaupt nicht handelt.
Zielen und stoppen Sie, wenn Sie einen Trade starten: Für jeden Handel müssen wir ein klares Zielwert für die Gewinnmitnahme und vor allem ein Stop-Loss-Level für die Verlustminderung festlegen. Ein Stop-Loss legt die Höhe des Verlusts fest, bei dem der Handel geschlossen wird.
Auch hier ist es wichtig, eine Reihe von Faktoren bei der richtigen Wahl des Stop-Loss-Levels zu berücksichtigen. Die meisten Händler scheitern, wenn sie sich in einen Handel oder die Münze selbst verlieben. Sie mögen sagen: „Hier wird es sich umkehren, und ich werde mit einem Minimum an Verlust aus diesem Handel aussteigen, da bin ich mir sicher“. Sie lassen ihr Ego die Kontrolle über sie übernehmen und im Gegensatz zur traditionellen Börse, wo extreme tägliche Bewegungen als 2-3% Wert angesehen werden, sind Krypto-Trades viel riskanter: In meinem Leben als Händler habe ich schon in wenigen Stunden ein Münzdumping von 80% gesehen! Und niemand will derjenige sein, der ihn noch hält.

Treffen Sie FOMO (Angst vor dem Verpassen): Tatsächlich macht es wirklich keinen Spaß, solche Situationen von außen zu sehen – wenn eine bestimmte Münze wie verrückt aufgepumpt wird mit riesigen zweistelligen Gewinnen in Minuten.
Diese fettgrüne Kerze schreit dich an: „Du bist die Einzige, die mich nicht hält“. An genau diesem Punkt werden Sie feststellen, dass lahme Leute die Kryptoforen und die Trollboxen der Börsen überfluten, um über diese Pumpe zu sprechen. Aber was machen wir jetzt? Ganz einfach, weitermachen. Es ist wahr, es ist möglich, dass viele den Aufstieg vor uns erwischt haben und er kann weiter steigen, aber bedenken Sie, dass die Wale (wie oben erwähnt) nur auf kleine Käufer auf dem Weg nach oben warten, um ihnen die Münzen zu verkaufen, die sie zu günstigeren Preisen gekauft haben. Die Preise sind jetzt hoch und es ist klar, dass die derzeitigen Münzhalter nur aus diesen kleinen Fischen bestehen. Der nächste Schritt ist natürlich meist die leuchtend rote Kerze, die sich durch das gesamte Orderbuch zieht.

Risikomanagement: Das kleine Schwein frisst viel, das große Schwein wird gefressen. Diese Aussage erzählt die Geschichte der Marktgewinne aus unserer Sicht. Um ein profitabler Trader zu sein, sucht man nie nach dem Höhepunkt der Bewegung. Sie suchen nach den kleinen Gewinnen, die sich zu einem großen ansammeln.
Managen Sie das Risiko in Ihrem gesamten Portfolio mit Bedacht. Beispielsweise sollten Sie niemals mehr als einen kleinen Prozentsatz Ihres Portfolios in einem nicht liquiden Markt investieren (sehr hohes Risiko). Diesen Trades werden wir eine größere Toleranz zuweisen – die Stop- und Zielwerte werden weit weg von der Kaufkraft gewählt.